Malteser Fahrdienst

Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler nutzt das Angebot der Schülerbeförderung durch den Malteser Hilfsdienst.

Die Malteser pflegen eine enge Kooperation mit der Regenbogen-Schule.

An den Informationsveranstaltungen für EinschülerInnen und am ersten Schultag nehmen MitarbeiterInnen der Malteser teil und klären alle offenen Fragen.

Falls sich im Fahrdienst zeitliche Veränderungen ergeben, werden Sie vom Malteser Hilfsdienst rechtzeitig zum Schulahresbeginn informiert.

 

Kosten:

Ab einem bestimmten Schulbesuchsjahr sind die Schülerinnen und Schüler eigenanteilspflichtig.

Schüler mit Förderbedarf geistige Entwicklung sind ab Klasse 5 eigenanteilspflichtig.

Schüler mit Förderbedarf körperliche und motorische Entwicklung sind ab Klasse 6 eigenanteilspflichtig.

Der Eigenanteil beträgt aktuell 35,10 €.

 

Atteste für Busbegleitung

Wir bitten alle Eltern, die für ihr Kind ein Attest über die Notwendigkeit einer Begleitperson für die Maltesertouren eingereicht hatten, für das kommende Schuljahr wieder ein erneuertes Attest beim zuständigen Arzt einzuholen und spätestens zum Schulbeginn bei uns an die Regenbogen-Schule abzugeben. Wir leiten die Atteste dann an das Landratsamt, Amt für Nahverkehr und Straßen weiter. Wenn für keinen Schüler einer Malteser-Tour ein neues Attest vorliegt, wird die Fahrdienstbegleitung für diese Tour im kommenden Schuljahr gestrichen.

 

Ziel ist es, dass Schülerinnen und Schüler möglichst selbständig zur Schule kommen.

In der Hauptstufe findet eine Kooperation mit der Jugendverkehrsschule Konstanz statt. Ziel einzelner Schülerinnen und Schüler ist der Erwerb des Fahrradführerscheins. Im Rahmen des Mobilit