Die Lehrkräfte der Regenbogen-Schule arbeiten mit den Eltern als Erziehungspartner eng und vertrauensvoll zusammen. Dabei haben alle Mitarbeiter die besondere Situation von Eltern mit einem behinderten Kind stets vor Augen.

 

  • Elternbeiratsvorsitzende: Sylvia Burth
  • stellvertr. Elternbeiratsvorsitzender: Bernd Kleiner

 

 

Um die Zusammenarbeit zu stärken und transparenter zu gestalten wurden in einer Lehrer-Arbeitsgruppe Leitlinien zur Elternarbeit erarbeitet und in Gesamtlehrerkonferenzen verabschiedet bzw. im Elternbeirat thematisiert.

 

Die Konzeption finden Sie hier.

 

 

ELTERN HELFEN ELTERN

Eltern sind Experten ihres Kindes und verfügen häufig über Spezialwissen. Um die Vernetzung der Eltern untereinander zu stärken wurde das Netzwerk

 

ELTERN HELFEN ELTERN im Herbst 2017 initiiert.

 

Sollten Sie Fragen zu bestimmten Themen haben, können Sie sich direkt an Eltern wenden, die versuchen werden zu helfen. Die Kontaktadessen bekommen Sie über das Sekretariat (07531 361890).

 

Aktuelle Angebote der Elternschaft:

  • Ärzte - Hals-Nasen-Ohrenarzt (HNO)
  • Hilfsmittel: Anschaffung von Windeln
  • FUD, Ferienbetreuung, Verhinderungspflege
  • Fachfrau für Steuern, KFZ-Steuer, private Unfallversicherung, Behindertenausweis, Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, geeignete Ärzte (Zahnarzt)
  • geistige und psychische Behinderung - Mein Kind verstehen und unterstützen (Autismus-Spektrum-Störung), Alltagshilfen und Flexibilität fördern.
  • Umgang mit Traumatisierungen (Pflegekinder)
  • Gebärden, Unterstützte Kommunikation, geistige Behinderung (Forschung und Fortbildungen)
  • Kinderhilfsmittel

 

Weitere folgen. ...

 

Haben Sie als Eltern ebenfalls interessante und wichtige Infos (teilweise schwer erkämpft)?

Lassen Sie es uns wissen, damit andere daran teilhaben können.