Wir weisen auf drei sehr interessante Angebote  für Kinder und Jugendliche der Regenbogen-Schule und deren Eltern hin:

Die Regenbogen-Schule kooperiert schon länger mit dem PS: Institut für praxisnahe Sozialforschung. Das Institut berät Eltern unserer Schule im Schwerpunkt "Unterstützte Kommunikation" und hat auch in der Vergangenheit sehr erfolgreich mit der Regenbogen-Schule kooperiert.


  1. In den Sommerferien findet eine inklusive Kinder- Segelfreizeit für Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von 9-12 Jahre vom 26.08 - 02.09.2018 in Konstanz-Dingelsdorf statt. Für 320 € kann ihr Kind ein Woche Segeln, auf dem Campingplatz wohnen und wird von qualifizierten Personen betreut. Das Organisationsteam (Verein für sozialpädagogisches Segeln e.V. und PS: Institut für praxisnahe Sozialforschung) bringt viel Erfahrung mit.

Das erste Vortreffen findet bereits am 15.07.2018 um 14 Uhr im VSS-Camp auf dem Campingplatz Klausenhorn Dingelsdorf statt.

weitere Informationen finden Sie hier.

 


  1. Jeden Dienstagabend findet in der Physiotherapieschule Konstanz ein offene Gebärdentraining zum Erlernen von Gebärden unter Leitung von Dr. Diana Schmidt-Pfister (Institut für praxisnahe Sozialforschung) statt. Weitere Eltern und Interessierte sind immer willkommen. Weitere Infos erhalten Sie bei Dr. Diana Schmidt-Pfister: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  2. Das Konzept Stadt Spaß richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die beim Unterwegssein und Kommunizieren auf Begleitung angewiesen sind. Es nutzen bereits mehrere Kinder unserer Schule, sehr gerne dürfen auch weitere Kinder und Jugendliche hinzukommen.

 StadtSpass

 StadtSpass1

 Anmeldung:

Tel .07531 6914525, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

1.1 Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist: Schulleiter Markus Treutler, Regenbogen-Schule Konstanz, Leipziger Straße 6, 78467 Konstanz, poststelle[at]regenbogen-kn.schule.bwl.de (siehe unser Impressum).

1.2 Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie im Staatlichen Schulamt Konstanz, Herr Stephan Wohlgemuth (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

2. Information über die Erhebung personenbezogener Daten, Speicherdauer

2.1 Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

2.2 Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nach- dem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

2.3 Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicher-dauer.

3. Ihre Rechte

3.1 Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:– Recht auf Auskunft,– Recht auf Berichtigung oder Löschung,– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,– Recht auf Datenübertragbarkeit.

3.2 Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI), Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart.

3.4 Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 EU-DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

4. Erhebung und Zweck personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

4.1 Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Brow- ser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO):

 IP-Adresse

 Datum und Uhrzeit der Anfrage

 Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

 Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

 Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

 jeweils übertragene Datenmenge

 Website, von der die Anforderung kommt

 Browser

 Betriebssystem und dessen Oberfläche

 Sprache und Version der Browsersoftware.

 

4.2 Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

4.3 Einsatz von Cookies 1:

a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

– Transiente Cookies (dazu b)

– Persistente Cookies (dazu c).

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

e) [Wir setzen Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.]

f) [Die genutzten Flash-Cookies werden nicht durch Ihren Browser erfasst, sondern durch Ihr Flash-Plug-in. Weiterhin nutzen wir HTML5 storage objects, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Wenn Sie keine Verarbeitung der Flash- Cookies wünschen, müssen Sie ein entsprechendes Add-On installieren, z. B. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox (https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/betterprivacy/) oder das Adobe- Flash-Killer-Cookie für Google Chrome. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser den privaten Modus einsetzen. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.] 

 

 

Rechtliche Hinweise

Urheberrecht

Texte, Bilder, Grafiken und Fotos sowie die Gestaltung dieser Internetseiten unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen von Ihnen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch im Rahmen des § 53 Urheberrechtsgesetz (UrhG) ohne jede Änderung vervielfältigt werden. Eine Verbreitung von Kopien (analog oder digital) oder Auszügen ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig. Der Nachdruck und die Auswertung von Pressemitteilungen und Reden sind mit Quellenangabe gestattet. Texte, Bilder, Grafiken und sonstige Materialien können ganz oder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Die Inhalte Dritter sind als solche kenntlich gemacht und dürfen ohne Einwilligung des Rechteinhabers nicht vervielfältigt, öffentlich zugänglich gemacht oder öffentlich wiedergegeben werden.

Haftung für Inhalte

Die Informationen, die Sie auf diesem Internetauftritt vorfinden, wurden nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereit gestellten Informationen wird jedoch keine Gewähr übernommen.Diensteanbieter sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt.Dieser Internetauftritt enthält auch Links oder Verweise auf Internetauftritte Dritter. Diese Links zu den Internetauftritten Dritter stellen keine Zustimmung zu deren Inhalten durch den Herausgeber dar.

Für die Inhalte der externen Links sind die jeweiligen Anbieter oder Betreiber (Urheber) der Seiten verantwortlich. Mit den Links zu anderen Internetauftritten wird den Nutzern lediglich der Zugang zur Nutzung der Inhalte vermittelt.Die externen Links wurden zum Zeitpunkt der Linksetzung nach bestem Wissen und Gewissen auf eventuelle Rechtsverstöße überprüft. Eine ständige inhaltliche Überprüfung der externen Links ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht möglich. Bei Verlinkungen auf die Webseiten Dritter, die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Herausgebers liegen, würde eine Haftungsverpflichtung nur bestehen, wenn der Herausgeber von den rechtswidrigen Inhalten Kenntnis erlangen und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung dieser Inhalte zu verhindern. Sollten Sie der Ansicht sein, dass die verlinkten externen Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder sonst unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dies bitte mit.

 

Die Lehrkräfte der Regenbogen-Schule arbeiten mit den Eltern als Erziehungspartner eng und vertrauensvoll zusammen. Dabei haben alle Mitarbeiter die besondere Situation von Eltern mit einem behinderten Kind stets vor Augen.

 

  • Elternbeiratsvorsitzende: Sylvia Burth
  • stellvertr. Elternbeiratsvorsitzender: Bernd Kleiner

 

 

Um die Zusammenarbeit zu stärken und transparenter zu gestalten wurden in einer Lehrer-Arbeitsgruppe Leitlinien zur Elternarbeit erarbeitet und in Gesamtlehrerkonferenzen verabschiedet bzw. im Elternbeirat thematisiert.

 

Die Konzeption finden Sie hier.

 

 

ELTERN HELFEN ELTERN

Eltern sind Experten ihres Kindes und verfügen häufig über Spezialwissen. Um die Vernetzung der Eltern untereinander zu stärken wurde das Netzwerk

 

ELTERN HELFEN ELTERN im Herbst 2017 initiiert.

 

Sollten Sie Fragen zu bestimmten Themen haben, können Sie sich direkt an Eltern wenden, die versuchen werden zu helfen. Die Kontaktadessen bekommen Sie über das Sekretariat (07531 361890).

 

Aktuelle Angebote der Elternschaft:

  • Ärzte - Hals-Nasen-Ohrenarzt (HNO)
  • Hilfsmittel: Anschaffung von Windeln
  • FUD, Ferienbetreuung, Verhinderungspflege
  • Fachfrau für Steuern, KFZ-Steuer, private Unfallversicherung, Behindertenausweis, Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, geeignete Ärzte (Zahnarzt)
  • geistige und psychische Behinderung - Mein Kind verstehen und unterstützen (Autismus-Spektrum-Störung), Alltagshilfen und Flexibilität fördern.
  • Umgang mit Traumatisierungen (Pflegekinder)
  • Gebärden, Unterstützte Kommunikation, geistige Behinderung (Forschung und Fortbildungen)

 

Weitere folgen. ...

 

Haben Sie als Eltern ebenfalls interessante und wichtige Infos (teilweise schwer erkämpft)?

Lassen Sie es uns wissen, damit andere daran teilhaben können.

 

 

 

 

 

Die Regenbogen-Schule kooperiert schon seit vielen Jahren mit dem Verein TRAB e.V. - Therapeutisches Reiten am Bodensee.


Dort können unsere Schüler auf einer barrierefreien Anlage am heilpädagogischen Reiten und an der Hippotherapie teilnehmen.

 

 Reiten 2013

Jeweils während der AG-Zeit / Arbeitsgemeinschaften am Dienstag Nachmittag und an Mittwochen profitieren unsere Schülerinnen und Schülern von diesem Angebot.

Im Vordergrund steht der Spaß an der Bewegung, der achtsame Umgang mit Tieren, zum anderen
wird die motorische Beweglichkeit gefördert. Natürlich  stehen auch Stallarbeiten auf dem Stundenplan.

Unterstützt werden wir hier seit Jahren vom Lions Club Konstanz und der Physiotherapieschule Konstanz.

Lions Reiten25

Dr. Berthie Weiner, Reinhard Stifel und Hans Wagner vom Lions-Club Konstanz e.V anlässlich des 25jährigen Jubiläums der Regenbogen-Schule. Seit 2013 unterstützt der Lions-Club Konstanz e.V. die Kooperation der Regenbogen-Schule und TRAB e.V.. Im Jubiläumsjahr 2018 wurden vom Lions-Club Konstanz e.V. bereits 2.600,-- € gespendet.

Die Spende vom Lions Club Konstanz ist für therapeutisches Reiten mit behinderten Kindern bei TRAB im Jahr 2018 vorgesehen.

 

 Lions logo

Mehr Infos zum Lions Club Konstanz finden Sie unter:

www.lc-konstanz.de

AKTUELLES

NEWS UND PRESSE

 

Geschichte - 25 Jahre Regenbogen-Schule Konstanz

1990 Im Schulgebäude in der Schwedenschanze 8 werden hohe Konzentrationen an Luftschadstoffen festgestellt. Das Gebäude wird mit sofortiger Wirkung geschlossen. Kindergarten und Schulen kommen behelfsmäßig in verschiedenen Provisorien unter.


1991 Die körperbehinderten Schüler ziehen behelfsmäßig in die Leipziger Straße 6. Dieses Gebäude wird gleichzeitig von der Fürstenbergschule genutzt, einer Förderschule in städtischer Trägerschaft. Die Fürstenbergschule fusioniert mit der anderen städtischen Förderschule, der Comeniusschule (heute: Schule am Buchenberg). Das Gebäude in der Leipziger Straße wird für die Bedürfnisse körperbehinderter Schüler erweitert und mit einem Aufzug ausgestattet. Der Landkreis Konstanz übernimmt die Trägerschaft für die bisher getrennt geführten Sonderschulen für Körperbehinderte und Geistigbehinderte vom Caritasverband Konstanz und führt die beiden Schulen zusammen. Schulleiterin wird Hildegard Gumpp, Konrektor Wolfgang Brückner


1992 Der Umbau wird rechtzeitig zum Schulbeginn im September fertig. Nach über 1½ Jahren gibt es wieder ein gemeinsames Schulhaus. Auf Vorschlag der Schulkonferenz beschließt der Kreistag den neuen Namen: "Regenbogen-Schule"


1996 Eine Außenklasse unserer Schule wird in der Grund- und Hauptschule Konstanz-Dettingen eingerichtet. Zum ersten Mal finden Projekttage statt.


1997 Im Kreistag wird erstmals über eine Erweiterung der Regenbogen-Schule beraten Der Landkreis kauft das bisher gemietete Gebäude der Regenbogen-Schule von der
Stadt Konstanz. Zum ersten Mal fahren die älteren Schüler in ein Ski-Schullandheim in Vorarlberg; dieses Skischullandheim findet künftig jährlich statt

1999 Die Ski-Schullandheim-Fahrer müssen wegen Lawinengefahr in Galtür (Vorarlberg) ihren Aufenthalt zwangsweise um 5 Tage verlängern.


2000 In der Gebhardschule wird eine integrative Klasse eingerichtet (ISEP)

2002 Auf unserem Schuldach wird eine Solaranlage installiert


2003 Die Schulleiterin Hildegard Gumpp geht in den Ruhestand, der bisherige Konrektor Wolfgang Brückner wird neuer Schulleiter

2004 Neuer Konrektor wird Norbert Rahm. Eine neue Tradition beginnt: wir erstellen einen Schülerkalender mit Bildern, die
Schüler gestaltet haben. Diesen Kalender gibt es zukünftig jedes Jahr


2007 Der Kreistag genehmigt die Erweiterung der Schule. Die letzten Container auf dem oberen Schulhof werden abgebaut

2008 Spatenstich für den Neubau, Richtfest am Erweiterungsbau

Der Förderverein der Regenbogen-Schule besteht 20 Jahre


2009 Eine "Berufsvorbereitende Einrichtung (BVE) für Absolventen der Förderschule und der Regenbogen-Schule beginnt in separaten Räumlichkeiten. Mit einem zweitägigen Schulfest wird am 16. und 17.10. der Erweiterungsbau eingeweiht.

Suedseite


Der Förderverein übergibt der Schule einen neuen blauen Schulbus


2011 Im Frühjahr wird in der Regenbogen-Schule das „Café Klatsch“ eröffnet. Die Berufsschulstufe hat mit viel Engagement einen Klassenraum umgestaltet und bewirtet künftig einmal wöchentlich von 12.15 bis 13.45 Uhr alle Gäste. Am 2. und 3.5.2011 findet die erste Fremdevaluation statt.

2015 Markus Treutler wird zum neuen Schulleiter ernannt.

Schulleitungen der RBS

3 Generationen Schulleitungen der Regenbogen-Schule: Hildegard Gumpp, Markus Treutler, Wolfgang Brückner

 

Der Landtag von Baden-Württemberg hat am 15. Juli 2015 die Änderung des Schulgesetzes zur Inklusion verabschiedet. Zentrales Element der Gesetzesänderung ist die Abschaffung der Pflicht zum Besuch einer Sonderschule beziehungsweise die Einführung des Elternwahlrechts. Eltern von Kindern mit einem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot können seit dem Schuljahr 2015/2016 wählen, ob ihr Kind an einer allgemeinen Schule oder einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) lernen soll.

 

2016/17 Die Stundentafel wird verändert. Die Regenbogen-Schule bekommt neue Schulzeiten.

2017/18 Die Regenbogen-Schule feiert 25.jähriges Bestehen. Neben einem Tag der offenen Tür und einem kulturellen Abend findet ein Ehemaligentreffen statt.

 

Geschichte des Gebäudes: Leipziger Str. 6:

1970

Mit dem Bau der Sonderschule für Lernbehinderte im Berchengebiet wird begonnen. Die über 300 Kinder der damaligen Sonderschule für Lernbehinderte sind noch an 3 verschiedenen Stellen untergebracht: Im 4klassigen Pavillon im Berchengebiet 100 Schülerinnen und Schülern, in der Schottenstraße 7 Klassen mit 150 Schülerinnen und Schülern und in der Berchenvolksschule 3 Klassen mit 60 Schülerinnen und Schülern. Der Neubau wird 4 Klassen, inklusive Pavillon umfassen.

1971

Ursprünglich sollten alle Schülerinnen und Schülerinnen der Sonderschule für Lernbehinderte im Neubau Leipziger Straße untergebracht werden, aber ein Bericht über die derzeitige und künftige Situation der Sonderschule Leipziger Straße an den Oberbürgermeister der Stadt Konstanz Dr. Helmle machte schon vor Eröffnung der Schule deutlich:
• der Raumbedarf wird nicht durch den Neubau gedeckt
• im laufenden Schuljahr müssen 5 oder 6 Klassen zu Beginn des Schuljahres 1972/73 im alten Gebäude des Schulhauses Schottenstraße verbleiben.
• daher die Bitte, dass das Schulgebäude Schottenstraße solange erhalten bleibt, bis die Stadt andere Schulräume zur Verfügung stellen kann.

1971

Die Sonderschule für Lernbehinderte in der Leipziger Straße wird ihrer Bestimmung übergeben. Die Außenstelle in der Schottenstraße
bleibt wegen Raummangel weiterhin bestehen.

1976

Teilung der Sonderschule Konstanz. Damit bestehen in Konstanz zwei voll ausgebaute Schulen für Lernbehinderte - in der Schottenstraße und in der Leipziger Straße.

1981

Namensänderung der Sonderschule Leipziger Straße in Fürstenbergschule. Rektor ist Hans Birsner, Konrektorin Ursula Kürschner

1991

Wegen sinkender Schülerzahlen Auflösung und Umzug der Fürstenbergschule in die Räume der Comeniusschule im Gebäude der Stephanschule in der Innenstadt.

 

Vorläufer der Regenbogen-Schule

1972

Hermannus-Contractus Haus Konstanz- Tagesstätte für Behinderte Konstanz

1973

Fertigstellung des Hermannus-Contractus Haus Konstanz- Tagesstätte für Behinderte Konstanz mit Sonderschulkindergarten und einer Schule für Geistigbehinderte

1982

Schule für Körperbehinderte mit Bildungsplan Grundschule und Schule für Lernbehinderte (bis Klasse 5)

1987 - 1990

Umbauvorhaben des Caritasverbandes Konstanz

1990

Im September kam es zu einem großen Wasserschaden nach starken Regenfällen im Hermannus-Contractus Haus. Kindergarten und Schulen kommen behelfsmäßig in verschiedenen Provisorien unter.